Donnerstag, 1. März 2012

Wenn der Laptop streikt...

Guten Tag ihr lieben Blogleser,

ich möchte nun die Gelegenheit nutzen, den Satz zu beenden, denn er ist bezeichnend für die Kreatitvität des Menschen.
Wenn der Laptop streikt und nicht mehr laden will, kommen einem die besten Schreibideen. Ich habe zwei neue Ideen für Geschichten, die ich sehr spannend finde.
Zum einen hätten wir einen Krimi - der sich zu einem mythischen Krimi auswachsen könnte. Leider bin ich mir gar nicht sicher, ob der fantastische Aspekt mit in diese Geschichte hinein sollte oder lieber nicht.
Weil eigentlich habe ich keine Idee, ob das ansatzweise Sinn macht, aber es könnte eine sehr interessante Reihe ergeben.
Ziel ist es eine Rollenspielfigur, die ich in und auswendig kenne, endlich den Platz in einer eigenen Geschichte einzuräumen. Seine Hintergrundgeschichte ist nämlich sehr gut ausgearbeitet und seine Fähigkeiten, Schwächen und Fertigkeiten sind mir bereits hinlänglich bekannt.
Dorian Valentine Blanchet, so soll der Gute heißen, soll sich mit einem Serienkiller auseinandersetzen.
Ansässig beim NYPD soll er also in eine Reihe von Morden verwickelt werden, die zu einem Katz und Mausspiel werden.
Eingefallen ist mir diese Geschichtenidee, als ich eine Dokumentation über die Hexenverfolgung gesehen habe. Ich habe schon im Kopf einen roten Faden, der es natürlich von vornherein einfacher macht. Die restlichen Figuren, die ich brauche, haben sich auch ganz bereitwillig in meinen Kopf gesellt. Sie ahnen ja nicht, was denen in meinem Kopf blüht.

Soviel zur ersten Idee, denn ich will ja nicht, dass schon von vornherein zu viel verraten wird.

In meiner zweiten Idee, die ich während meiner Internetfreien Zeit entwickelt habe, stehen handgeschrieben sogar schon die ersten zwei Kapitel, die ich einfach nur abschreiben muss.
Das ist natürlich in sofern interessant, dass ich da sogar schon einen Anfang habe.
Jetzt ist mir beim Schreiben nur aufgefallen, dass es so, wie es ist schon sehr verwirrend anmutet. In dieser Geschichte geht es um das Schreiben selbst, um die Kreativität und was geschehen kann, wenn man eine Geschichte anfängt und sie nicht zu Ende schreibt und vorallem, wie Figuren reagieren, wenn diese ganz genau wissen, dass man die Idee hinter der Geschichte anders angehen muss, damit sie am Ende funktionieren.
Es sollte eine Geschichte werden, die den Prozess des Schreibens und der Animation etwas zu Ende bringen in ein ganz neues fantastisches Licht rückt.

Nun hat eine Freundin angefragt, ob ich am Sonntag bei ihrem Schreibmarathon dabei bin und ich freue mich bereits wahnsinnig auf den Sonntag, denn da kann ich definitiv den ganzen Tag aufopfern um zu schreiben :)
Jetzt steht natürlich nur die Frage, welche der beiden soll es werden ^^ oder ob ich beide schreibe. Nur wäre es natürlich einfacher nur eine ersteinmal zu schreiben und die zweite Idee im Kopf zu behalten?
Was meint ihr denn dazu? Vielleicht habt ihr eine Meinung dazu, was euch mehr interessieren würde?

Ich würde mich sehr über die eine oder andere Meinung freuen.

glg eure Teleri

Kommentare:

Okamii hat gesagt…

Ok du wolltest es nicht anderes, hier meine Meinung... Ich bin was Idee eins betrifft einfach zu parteiisch xD.
Beide Ideen haben ihren Reiz (wobei Diana eher für die kreative Berichterstatung über das schreiben wäre)

Penny hat gesagt…

Huhu :),
schön, dass es mal wieder einen Post von dir gibt und ich freue mich schon, dass du auch am Sonntag dabei bist :)
Ich kann mich aber auch grad nicht entscheiden, welche der beiden Geschichten ich gern sehen würde, da ich einerseits gern wissen möchte, wie ein Krimi von dir aussieht, aber auf der anderen Seite würde ich auch gern wissen, ob mir deine zweite Geschichte vielleicht bei meinem Schreiben weiterhelfen kann, da ich ja auch nie was beende :D

glg
Penny

Midna hat gesagt…

Huhu du :)
Also erstmal freu ich mich natürlich riesig, dass du am Mazy-Thon teilnimmst. Es macht halt doch mehr Spaß zu schreiben, wenn man nicht allein ist :)
Und dann muss ich sagen, auch wenn mich deine erste Geschichte auch reizt, also sie zu lesen, muss ich mich doch für die zweite Idee entscheiden. Denn auch ich bin eine Kandidatin für unfertige Geschichten, wie du ja weißt. Schon allein deshalb will ich deine zweite Geschichte unbedingt lesen :)
glg deine Midna