Freitag, 7. September 2012

The story goes on

Liebe Leser,

wieder einmal ein neuer Beitrag meinerseits aus meiner Schreibwerkstatt.
Vielleicht haben es die Leute schon gemerkt, die mir auf Twitter folgen: Devars Himmel geht in das zweite Kapitel und ich bin froh euch sagen zu können, dass auch dieses Kapitel, nach meinem hoffentlich doch gelungenen ersten Kapitel, zu meiner Zufriedenheit verläuft.
Am Anfang habe ich auf eine Art und Weise angefangen, die wohl bei den meisten Lesern auf Unzufriedenheit gestoßen wäre.
Die ganze Szenerie war kitschig. Es war wirklich furchtbar und ich war so unzufrieden, dass ich kurzerhand fünf Seiten gelöscht habe, die ich trotz allem irgendwie zusammengezimmert habe.
Nachdem ich diese Entscheidung gefällt hatte und mich neuerlich an das Kapitel setzte, passierte etwas wundersames, das Kapitel begann mir ernsthaft Spaß zu machen.
Devar war von Anfang an eigentlich ein Newbie im Abenteuerbusiness, auch wenn er natürlich die ganzen Legenden aus der Geschichte kennt.
Ich muss auch ganz ehrlich sagen, dass auf die Art und Weise, wie ich ihn jetzt dargestellt habe, er auch endlich mal seine Macken offenbart. Er ist starsinnig, ein fürsorglicher junger Mann, mit einem Fabel für Bücher und Geschichten und interessant ist, dass er eigentlich ein absoluter Morgenmuffel ist.
Ich könnte Devar, die ganze Zeit dauerknuddeln, weil ich ihn so mag.
Normalerweise giere ich ja schon so auf Kapitel 3, das glaubt ihr nicht. Ich möchte unbedingt ganz schnell mit Kapitel 2 durchkommen, damit ich mit dem Kapitel anfangen kann, dass mir schon seit Tagen im Kopf herumschwirrt.

Was kann man noch berichten, nachdem ich so lange nichts in diesem Blog geschrieben habe.
Nun ... ich habe diverse FF- Ideen - die sich um die Serie Falling Skies und Criminal Minds drehen.
Mal schauen, ob ich die Ideen umsetzen werde.
Gedichte habe ich auch wieder geschrieben, ob sie gut sind, das weiß ich nicht, aber das wird schon werden.

Ich hoffe ich konnte euch wieder ein bisschen was, aus meiner persönlichen Pinfeathertalewelt Eindrücke vermitteln.

Glg eure Teleri